Die Haustier-Studie 2020

Die Haustier-Studie 2020

DIe Haustier-Studie 2020

Wir danken unseren Sponsoren: bosch, BTG Beteiligungs GmbH, Dr. Clauder’s, Interquell, Trixie und zookauf

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie geben Haustiere vielen Menschen einen wichtigen Halt. Weshalb haben Sie sich für ein Tier entschieden? Wie wirkt sich das Zusammenleben mit Tieren auf Sie aus – während der Pandemie und im Allgemeinen? Und: Wie wirken sich Ihre Wünsche und Bedürfnisse auf Ihr Einkaufsverhalten aus? Diesen Fragen gehen wir mit der aktuellen Haustier-Studie 2020 auf den Grund. Wir möchten die aktuelle Stimmungslage einfangen, aber auch mittel- und langfristige Trends aufzeigen und Tendenzen für die Zukunft ableiten.

STUDIE

Der Fragebogen der Haustier-Studie ist ab sofort bis zum 25. November online.

Die Ergebnisse der Studie werden im Dezember veröffentlicht. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen und Meinungen mit uns teilen und damit zu einem vielfältigen Bild der Haustierhaltung in Deutschland beitragen.

PRESSEMITTEILUNGEN ZUR STUDIE

Laden Sie sich die aktuellen Pressemitteilungen zur Studie herunter:

Die Corona-Pandemie

DIE CORONA-PANDEMIE

Was bewegt Sie als Tierhalter aktuell?

Es ist wohl kein Geheimnis, dass die aktuelle Corona-Situation noch länger anhalten und unser aller Alltagsleben noch eine ganze Weile beeinflussen wird. Stehen auch insbesondere Haustierhalter aktuell vor besonderen Herausforderungen, wissen wir zugleich, dass ein Haustier uns Menschen unwahrscheinlich viel Kraft und Sicherheit geben kann!

Wir würden daher gerne wissen, was Sie als Tierhalterin und Tierhalter aktuell bewegt, welche Gefühle bei Ihnen überwiegen und, wie Sie mit der aktuellen Situation umgehen. Ihre Meinung ist uns wichtig, daher möchten wir Ihnen als Tierbesitzer bezüglich Ihrer Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse Gehör verschaffen!

UMFRAGE

Bereits im April dieses Jahres haben wir eine Umfrage zu diesem Thema durchgeführt. Da wir der Meinung sind, dass sich die Einstellung der Menschen zum Thema „Corona-Pandemie“ im Laufe des Jahres verändert haben könnte, bitten wir nun erneut um Ihre Mithilfe und Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage des Haustier-Trendbarometers.

Sie investieren lediglich fünf Minuten Ihrer Zeit und leisten dabei einen wichtigen Beitrag, uns ein Bild davon zu machen, wie Haustierbesitzer aktuell denken, fühlen und handeln!

PRESSEMITTEILUNGEN ZUR STUDIE

Laden Sie sich die aktuellen Pressemitteilungen zur Studie herunter:

Die Corona-Krise

In Zeiten der Corona-Krise beschäftigen Tierhalterinnen und Tierhalter unterschiedliche Fragestellungen: Wo informiere ich mich am besten über das Corona-Virus und die Auswirkungen auf meinen Lebensalltag? Kann das Virus auch auf das Haustier und vom Haustier auf den Menschen übertragen werden? Oder ganz einfach: Wo erhalte ich zurzeit die gewünschten Produkte für mein Tier?

UMFRAGE

Diesen und ähnlichen Fragen ging das neue Haustier-Trendbarometer auf den Grund. Vom 09. bis 20.04.2020 nahmen 335 Tierhalterinnen und Tierhalter an der Umfrage teil. Die Ergebnisse zeigen, dass bei vielen Befragten offenbar eine gewisse Unsicherheit herrscht, auch wenn es um die Corona-Pandemie in Bezug auf ihre Tiere geht.

Insgesamt spiegeln sich  in den Ergebnissen aktuelle Strömungen und Meinungen rund um die Corona-Krise wider. Einerseits gibt es, gezwungenermaßen, den Trend des Besinnens auf die eigenen vier Wände und die Familie, zu der viele Tierhalterinnen und –halter zweifelsohne ihre Haustiere zählen. Hinzu kommen Phänomene wie die Bevorratung mit Produkten sowie Unsicherheiten in Bezug auf Nachrichten und Informationen.

INFOSHEET

Auf unserem Infosheet finden Sie die wichtigsten Kennzahlen und Ergebnisse aus der Umfrage verständlich zusammengefasst.

PRESSEMITTEILUNGEN ZUR STUDIE

Laden Sie sich die aktuellen Pressemitteilungen zur Studie herunter:

QUO VADIS, ZOOFACHHANDEL?

QUO VADIS, ZOOFACHHANDEL?

Der deutsche Markt für Heimtierbedarf ist seit Jahren stark im Umbruch. Immer mehr Euros werden online ausgegeben, Franchiseanbieter gewinnen Markanteile – der klassische Fachhandel steht vor großen Herausforderungen. In einer empirischen Studie haben wir daher insbesondere den Kunden in den Blick genommen und zeigen über dessen Bedürfnisse mögliche Strategien und Zukunftsperspektiven für den Fachhandel auf. Dabei stehen die folgenden Fragen im Fokus:
Wo informieren sich Heimtierbesitzer und welche Touchpoints sollten Fachhändler bedienen?
Welche Stärken und Schwächen bzw. welches Image hat der Fachhandel gegenüber anderen Formaten und wo muss er sich verbessern?
Welche (digitalen) Services sind aus Kundensicht interessant?
Welche Zielgruppen haben für den Fachhandel besonders viel Potenzial und wie können diese erreicht werden?

Gerne zeigen wir Ihnen auf dieser Seite einen Auszug der Ergebnisse.

Hintergrund & Zielsetzung

Schätzungen zufolge halten Deutsche rund 34,4 Mio. Haustiere und geben dabei jährlich rund 4,9 Mrd. EUR für Heimtierbedarf aus – mit steigender Tendenz.* Zugleich ist der Markt stark im Umbruch. Während der Onlinehandel und Franchiseanbieter Marktanteile gewinnen, steht der klassische Fachhandel immer mehr unter Druck. In der folgenden Studie werden die Ursachen für diese Entwicklungen untersucht und Perspektiven und Strategien für den Fachhandel aufgezeigt.

Haustiere im Haushalt und Kauf von Heimtierbedarf

Unter den befragten Käufern von Heimtierbedarf sind Katzen und Hunde am meisten verbreitet. Fast alle kaufen Futter und auch Snacks sehr regelmäßig, ein Großteil kauft auch Zubehör mindestens quartalsweise.

Angaben in %. Mehrfachantwort möglich.

Wie häufig kaufen Sie die folgenden Produktbereiche für Ihr Heimtier?

Unter den befragten Käufern von Heimtierbedarf sind Katzen und Hunde am meisten verbreitet. Fast alle kaufen Futter und auch Snacks sehr regelmäßig, ein Großteil kauft auch Zubehör mindestens quartalsweise.

Futter

Snacks

Zubehör

Informations- und Kaufverhalten

Konsumenten haben heutzutage eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich online wie offline über Tierbedarf zu informieren und Produkte und Dienstleistungen einzukaufen. Doch welche Informationsquellen sind für Heimtierbesitzer in den Kategorien Futter, Snacks und Zubehör wirklich relevant? Nach welchen Kriterien wählen Konsumenten ihre Einkaufsstätten aus? Was sind Begeisterungs- und Störfaktoren beim Einkauf?

Wo kaufen Sie normalerweise Futter/Snacks/Zubehör?

Angaben in %. Mehrfachantwort möglich.

Top-10-Einkaufstreiber

0
Gute Angebote und Aktionen
0
Breites Sortiment
0
Günstiger
Preis
0
Gute Erreichbarkeit
0
Gute Waren­verfügbarkeit
0
Gute Park­möglichkeiten
0
Freundliche Mitarbeiter
0
Gleichzeitiger Einkauf weiterer Produkte
0
Hochwertige Premium-Marken verfügbar
0
Ungestörtes Einkaufen

Angaben in %. Mehrfachantwort möglich.

Top-10-Störfaktoren

0
Teure Preise
0
Schlechte Auswahl
0
Unfreundliche Verkäufer
0
Schlechte Waren­verfügbarkeit
0
Wenig Angebote und Aktionen
0
Schlechte Erreichbarkeit
0
Schlechte Beratung
0
Schlechte Park­möglichkeiten
0
Unangenehme Einkaufs­atmosphäre
0
Ware schwer zu transportieren

Angaben in %. Mehrfachantwort möglich.

Einkaufsstätten und (digitale) Services

Einkaufsstätten bzw. Formate unterscheiden sich in Sortimentstiefe und –breite, Preisen, dem Beratungsangebot, der Erreichbarkeit und vielen anderen Aspekten. Doch wie wird der klassische Fachhandel im Wettbewerbsvergleich bewertet (Stärken und Schwächen) und welches Image hat er bei den Konsumenten? Welche (digitalen) Services sind aus Konsumentensicht relevant und können zur Zukunftsfähigkeit des Fachhandels beitragen?

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie die folgenden Einkaufsstätten einem Freund oder Kollegen für den Einkauf von Futter/Snacks/Zubehör weiterempfehlen?

Angaben in %. Mehrfachantwort möglich.

Wie interessant sind für Sie beim Einkauf von Futter/Snacks/Zubehör im Geschäft die folgenden Services?

0
Gratisproben zum Mitnehmen
0
Kundenkarte/ Treueprogramm
0
Informative Website
0
Ergänzender Online-Shop
0
Kundenmagazine und Infomaterial
0
Click & Collect
0
Online-Terminal
0
Einkaufsliste online zusammen­stellen
0
Regelmäßige Veran­staltungen und Events
0
Produkt­informationen per Mail

Angaben in %. Mehrfachantwort möglich.

Konsumententypen

Konsumenten unterscheiden sich stark in ihren Präferenzen und Einstellungen beim Kauf von Heimtierbedarf. Welche unterschiedlichen Konsumententypen gibt es und welche Bedeutung haben diese im deutschen Markt? Wie unterscheiden diese sich in Bezug auf Einstellungen, Soziodemographie und Kaufverhalten? Welche sind die für den Fachhandel interessantesten Typen?

ERLEBNISORIENTIERTER SHOPPER

Genießt das Einkaufen von Heimtierbedarf in stationären Geschäften und schätzt es, (neue) Produkte anfassen und testen zu können.

CONVENIENCEORIENTIERTER SHOPPER

Empfindet das Einkaufen von Heimtierbedarf in stationären Geschäften als sehr lästig und zieht es vor, die Produkte einfach online zu bestellen.

SERVICEORIENTIERTER SHOPPER

Erwartet beim Kauf von Heimtierbedarf besondere Service- und Beratungsleistungen, welche er ausschließlich im Fachhandel findet.

Laden Sie sich die Pressemitteilungen der Studie herunter

Sie sind an Pressemitteilungen zur Studie interessiert?

Sie haben Interesse an den Ergebnissen der Umfrage?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Ich bin damit einverstanden, dass die takefive-media GmbH, Gewerbestr. 9, 42499 Hückeswagen, meine persönlichen Daten für die Abwicklung der Anfrage sammelt, speichert und verarbeitet. Meine Daten werden ohne meine Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit durch eine E-Mail an info@takefive-media.de widerrufen werden.